Trebsen 2012

Nach den Wetterkapriolen und dem damit verbundenem Abbruch der Highlandgames in Machern letztes Jahr hatte sich der Veranstalter entschieden, einen neuen Standort zu suchen. Man wählte Schloss Trebsen ein paar Kilometer östlich von Machern nahe der Abfahrt Grimma aus. Nach dem Wochenende kann eingeschätzt werden, dass es eine gute Entscheidung war. Das Schloss mit dem anschließenden Park gab ein besonderes Ambiente für die Games und das Gelände die besten Voraussetzungen für die Wettkämpfe. Eingerahmt von Clans und Verkaufsständen fanden die Wettbewerbe und Vorführung statt.
Es ist inzwischen zur Tradition geworden, dass am Freitagabend das große Clan-Calling stattfindet. Auch dieses Mal machten die Clans bei Fackelschein lautstark mit dem Schlachtruf auf sich aufmerksam. Wir mussten uns nur den Böllerschüssen des Schützenvereins geschlagen geben.

 2012trebsen01  2012trebsen02 

Am Samstag begannen die Pipe Competitions und die Wettkämpfe der Amateure. Es war wie immer eine Freude den Pipebands zuzuhören und den Wettkämpfern bei den doch nicht so gewöhnlichen Sportarten zuzuschauen. In den Wettkampfpausen sorgten Tänzer und Folkmusiker für die passende Unterhaltung und wurden wie immer zum Besuchermagnet. Davon profitierten wir auch, denn unser Clanzelt stand neben der Hauptbühne. Wir konnten, dank der guten Standbesetzung, viele interessante Gespräche mit Besuchern führen, die über Schottland, die Clans und die schottischer Kultur mehr wissen wollten.  

 2012trebsen04  2012trebsen05 

Eine rege Kommunikation zwischen den anwesenden Clans zeigte wieder, dass mit diesen Veranstaltungen eine Brücke zwischen ihnen geschlagen wird und sich auch Freundschaften zwischen ihnen im Laufe der Zeit entwickeln.
Im Innenhof des Schlosses gab es kleine Konzerte mit schottischer und irischer Musik auf hohem Niveau. Der Innenausbau einiger Räume des Schlosses ist einfach fantastisch und jeder Besucher war begeistert. 

 2012trebsen06  2012trebsen03 

Da das Wetter diesmal so wunderbar mitspielte, gestaltete sich das Wochenende zu einem Erfolg mit vielen Eindrücken und Erlebnissen. Ein Dank denen, die so fleißig am Stand mitgeholfen haben und auch denen, die sich die Mühe gemacht haben, nach Trebsen zu kommen und uns zu unterstützen.

Hold Fast!
Petra und Holger